Muss ich in einem Zivilprozess einen Anwalt nehmen?

Sie haben keine Rechtsschutzversicherung und möchten in einem Zivilprozess eine Klage einbringen oder gegen Sie wurde eine Klage eingebracht. Die Kosten für den Rechtsanwalt können den Zivilprozess sehr schnell extrem kostspielig werden lassen. Um das zu verhindern, fragen sich natürlich viele Leute, ob man nicht ohne Rechtsanwalt auskommen kann. Insbesondere wenn der Ausgang des Prozesses ohnehin klar erscheint, ist für diese Frage durchaus nachvollziehbar. Gemäss ZPO besteht bei Zivilverfahren, bei denen der Streitwert 5.000 EUR oder niedriger ist, Vertretungsfreiheit. Das bedeutet, dass Sie keinen Anwalt brauchen und sich selbst vor Gericht vertreten können. Sie können sich nicht nur selbst vertreten, sondern von jedem anderen Pol geschäftsfähigen vertreten lassen. Bei der bezirksgerichtlichen Zuständigkeit, das ist vor allem bei Scheidungen und Ausserstreitverfahren der Fall, herrscht, die sogenannte relative Anwalt las. Das bedeutet, dass Sie zwar nicht verpflichtet sind, sich durch einen Rechtsanwalt vertreten zu lassen Sie können sich gerne selbst vor Gericht vertreten allerdings können Sie sich nicht von einem anderen als einen Rechtsanwalt vertreten lassen. Drei Verfahren, bei denen es um mehr als 5.000 EUR geht, und die nicht in die zuvor erwähnte eigene Zuständigkeit der Bezirksgerichte fällt können Sie selbst keine rechtswirksamen Vertretungshandlungen vor dem Gericht vornehmen. Es herrscht absolute Anwaltlast und Sie müssen sich einen Rechtsanwalt nehmen.

Wenn Sie aufgrund ihrer finanziellen Lage nicht dazu in der Lage sind, einen Rechtsanwalt zu bezahlen können Sie beim zuständigen Gericht einen Antrag auf Verfahrenshilfe stellen. Wer dieser Antrag angenommen zu bekommen Sie kostenlos einen Rechtsanwalt zu gewöhnen gestellt, der Ihnen bei dieser Angelegenheit zur Verfügung steht.

Selbst wenn Ihnen der Verfahrensausgang klar erscheint und Sie zunächst der Auffassung sind, dass Sie keinen Rechtsanwalt benötigen sollten, Sie dennoch darüber nachdenken of nicht wie ein Gegner der durch einen erfahrenen Rechtsanwalt vertreten ist es ein deutlicher Vorteil, wenn Sie uns vertreten sind. Rechtsanwälte haben sehr viel Erfahrung und wissen genau, worauf es in einem Zivilprozess ankommt. Sie kennen sich mit Priestern und anderen Verfahrensvorschriften aus und so laufen Sie nicht Gefahr, etwas zu übersehen und dadurch den Prozess aus formellen Gründen zu verlieren, obwohl Sie ansonsten gewonnen hätte.

Weitere spannende Beiträge

Kommentar hinterlassen zu "Muss ich in einem Zivilprozess einen Anwalt nehmen?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*