Aufsandungserklärung

Wenn Sie etwas in das Grundbuch eintragen möchten, zum Beispiel einen Eigentumserwerb oder eine Hypothek für ein Grundstück, dann kann dies nur mit einer sogenannten Aufsandungserklärung geschehen. Die Erklärung ist stark an Formen gebunden. Das Wort stammt daher das früher die Tinte im Grundbuch mit Sand getrocknet wurde. Die Aufsandungserklärung muss beglaubigt unterschrieben werden, ansonsten wird sie vom Grundbuch nicht gearbeitet.

 

Weitere spannende Beiträge

Kommentar hinterlassen zu "Aufsandungserklärung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*