Traditio brevi manu

Traditio brevi manu bedeutet Übergabe kurzer Hand. In der Regel ist für einen Eigentumserwerb ein ein Modus erforderlich. Das kann eine Übergabe einer Sache oder eine Grundbuchseintragung erfolgen. Dieser Modus kann durch die Traditio brevi manu ersetz werden.

Geregelt ist die Übergabe kurzer Hand in § 428 ABGB. Demnach kann der Eigentumserwerb erfolgen, wenn der Übergeber die Sache bereits vor dem Kauf innehatte oder wenn vereinbart wird, dass der Verkäufer die Sache noch nach dem Kauf für den neuen Eigentürmer besitzen will.

Weitere spannende Beiträge

Kommentar hinterlassen zu "Traditio brevi manu"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*