fallback-image

Parteienvernehmung

Die Parteienvernehmung (kurz PV) in einem Zivilprozess ist die Einvernahme und Befragung des Klägers und des Beklagten. Die Einvernahme von Organen der Parteien, beispielsweise von Vorständen oder Geschäftsführern fällt ebenfalls darunter.

Die Parteienvernehmung unterscheidet sich von einer Zeugeneinvernahme dadurch, dass die Parteien lügen dürfen, solange sie nicht vereidigt werden.

Gregor

Gregor

Related Posts

Verreisen trotz Reisewarnung?

Verreisen trotz Reisewarnung?

NEU: Sammelklagen in der EU werden leichter

NEU: Sammelklagen in der EU werden leichter

Wie kann man sich gegen eine COVID-Strafe wehren?

Wie kann man sich gegen eine COVID-Strafe wehren?

Urheberrecht vs. öffentliches Interesse

Urheberrecht vs. öffentliches Interesse

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.