fallback-image

Rekurs

Der Rekurs ist ein Rechtsmittel, dass gegen einen Beschluss erhoben werden kann. Im Unterschied zur Berufung beträgt die Rekursfrist i.d.R. lediglich 14 Tage.

Gegen verfahrensleitende Beschlüsse kann kein Rekurs eingelegt werden. Wenn die Entscheidung des Richters gerügt wurde, und der Beschluss für den Ausgang des Verfahrens relevant ist, kann er im Nachhinein mit einer Berufung bekämpft werden.

Ein Rekurs ist immer bei dem Gericht einzubringen, welches den Beschluss erlassen hat. Dies wird dann den Akt dem Instanzgericht vorlegen.

Gregor

Gregor

Related Posts

Verreisen trotz Reisewarnung?

Verreisen trotz Reisewarnung?

NEU: Sammelklagen in der EU werden leichter

NEU: Sammelklagen in der EU werden leichter

Wie kann man sich gegen eine COVID-Strafe wehren?

Wie kann man sich gegen eine COVID-Strafe wehren?

Urheberrecht vs. öffentliches Interesse

Urheberrecht vs. öffentliches Interesse

1 Comment

  1. Wäre vielleicht zweckmäßig, wenn Sie auch einige Stichworte zu “Beschluss” posten, um den Unterschied zu “Urteil” deutlicher zu machen.
    Ansonsten sehr, sehr brauchbarer Blog- Danke!
    liebe Grüße!
    Christian Tuma
    Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.